Gesichtsstraffung

Natürlich jung – mit der Gesichtsstraffung

Wenn auch die Medizin gewaltige Fortschritte machen konnte, so wurde ein Rezept weiterhin nicht gefunden. Das, welches den Alterungsprozess vollständig aufhält. Natürlich wissen Sie, dass Sie die Hautalterung durch eine gesunde Ernährung und eine ausführliche Hautpflege in gewisser Weise beeinflussen können, doch früher oder später bilden sich Fältchen und die Haut wird schlaff. Kommt der Prozess früher zum Tragen, kann es gut sein, dass Sie sich unwohl fühlen und nur noch ungern in den Spiegel blicken. Sie fühlen sich jünger, doch Ihr Äußeres betrügt Sie. Eine Gesichtsstraffung im Haus der Schönheit ist nun Ihr Lichtblick.

Das ist die Gesichtsstraffung

Gesichtsstraffung MarkierungenKeine andere Hautpartie wird so belastet, wie Ihre Gesichtshaut. Sie kommt beständig mit Umwelteinflüssen in Berührung, muss dem Sonnenlicht widerstehen, der Luftverschmutzung und natürlich der Kosmetik. Gleichfalls kann sich die Gesichtshaut nie vollständig entspannen. Jede Mimik bezieht die Haut mit ein, spannt sie, bewegt sie und zieht sie wieder zusammen. Aus diesen Gründen wird das Alter zuerst im Gesicht sichtbar. Es bilden sich die ersten Fältchen, Grübchen entstehen und Ihre Haut verliert die Spannkraft, die Sie von ihr gewohnt sind. In der Folge wirken Sie selbst ausgeschlafen müde und älter.

Natürlich kann auch die Gesichtsstraffung den Alterungsprozess der Haut nicht vollständig aufhalten oder beeinflussen. Diese Vorgänge werden vom Körper bestimmt. Was mit der Gesichtsstraffung jedoch möglich ist, beweisen die vielen Bilder des Liftings. Tatsächlich bewirkt der professionell durchgeführte Eingriff, dass Sie nach dem Lifting deutlich jünger wirken. Wichtig ist, dass sich die Gesichtsstraffung niemals an allgemeinen Vorgaben orientiert, sondern immer den jeweiligen Patienten berücksichtigt. Um ein natürliches und attraktives Ergebnis zu erzielen, muss das Gesicht des Patienten begutachtet werden. Nur so gelingt es, dass sich der Hautverlauf und die Mimik nach der Operation nicht verändern, sondern die Gesichtszüge weiterhin völlig natürlich sind. Teilweise genügt es schon, die Gesichtsstraffung nicht auf das gesamte Gesicht auszudehnen, sondern nur einzelne Zonen zu straffen. Die Stirnstraffung beispielsweise gleicht tiefe Falten auf der Stirn und zwischen den Augenbrauen aus. Gemeinsam mit der Straffung im Wangenbereich wirkt Ihr Gesicht gleich deutlich jünger.

Im Haus der Schönheit stehen Sie als Patient allein im Mittelpunkt. Stets gehen wir auf Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellungen ein und eruieren, ob wir sie erfüllen können. Stehen Ihre Vorstellungen im Widerspruch zum ästhetisch Möglichen, kann es gut sein, dass wir Ihnen einen Wunsch ausschlagen. Denn am Ende möchten wir, dass Sie die Klinik mit einem Gesicht verlassen, das nach Jugend aussieht und nicht nach einer Operation.

Ihr Chirurg

Dr. med. Jörg Dabernig

Dr. med. Jörg Dabernig

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Siegel Beliebteste Ärzte

Hier finden Sie uns

Kontakt Österreich:
Das Haus der Schönheit
Alpenstrasse 39
A-5020 Salzburg
Tel. +43 662 870 780
E-Mail: office@dashausderschoenheit.at

Kontakt Deutschland:
Praxis Dr. Jörg Dabernig
im Haus der Schönheit Kolbermoor
Friedrich-Ebert-Straße 7
D-83059 Kolbermoor
Tel. +49 8031 4011703
E-Mail: office@dashausderschoenheit-kolbermoor.de

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

Schreiben Sie uns doch gerne eine Nachricht.

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne.

Zum Kontaktformular

Die Gesichtsstraffung ist ein dezenter Eingriff

Korrekt durchgeführt, wie bei uns im Haus der Schönheit, ist die Gesichtsstraffung ein dezenter und unauffälliger Eingriff. Das Lifting verhilft Ihnen zu einem jugendlicheren Aussehen, das jedoch keinesfalls unnatürlich wirkt. Die Gesichtsstraffung eignet sich für Männer und Frauen und kann sich auf folgende Bereiche beziehen:

  • Softlifting
  • Mittelgesichtslifting
  • Gesicht- und Halslifting

Beim Softlifting wird nur ein geringer Eingriff vorgenommen. Beispielsweise fällt die Straffung der Stirn in diesen Bereich. Das Mittelgesichtslifting konzentriert sich auf den Wangenbereich und lässt sich hervorragend mit einer Augenlidstraffung vereinen. Beim Gesichts- und Halslifting erhalten Sie eine aufwendigere Straffung, die auch die Haut im Halsbereich mit einbezieht.

Im Rahmen der Operation wird die Haut nicht nur gestrafft, sondern die durch das Alter überschüssigen Hautfalten werden vollständig entnommen. Während der rund anderthalb Stunden dauernden Operation werden die Schnitte so diskret gesetzt, dass sie unter dem Haaransatz verschwinden. Die Haut wird nun vorsichtig gestreckt, bis genügend Gewebe entnommen werden kann. An den Schnittstellen werden die Hautstellen nun wieder vernäht. Nach ungefähr zwei Wochen ist von den Wunden nichts mehr zu sehen. Fremde werden staunen, wie jung Sie trotz Ihres Alters geblieben sind, niemand wird auf die Idee kommen, dass Sie über eine Gesichtsstraffung nachgeholfen haben.

Obwohl es sich beim Lifting um eine Operation handelt, leiden Sie nur unter geringen Schmerzen. Die Heilung verläuft innerhalb kürzester Zeit, weshalb sich das Lifting durchaus während eines Urlaubs anbietet. So erholt kamen Sie noch nie aus einem Urlaub zurück.

Die Gesichtsstraffung beginnt mit einer Beratung

Um Ihnen ein optimales Ergebnis präsentieren zu können, wird sich Dr. Jörg Dabernig im Vorgespräch zuerst ausführlich mit Ihnen unterhalten. Im Mittelpunkt des Gesprächs steht die Frage, welches Ziel Sie erreichen möchten. Anhand von Bildern können wir Ihnen zeigen, welche Ziele realistisch sind und wie das Ergebnis nach den einzelnen Liftingvarianten aussieht. Auch klären wir Sie darüber auf, ob sich bei Ihnen das Lifting nicht in Verbindung mit einer Lidstraffung anbietet, damit wir ein noch besseres Ergebnis erzielen.

Entscheiden Sie sich während des Gesprächs für die Gesichtsstraffung, vereinbaren wir mit Ihnen einen Operationstermin. Selbstverständlich führt Dr. Dabernig die Operation eigenständig durch. Bei uns ist nicht nur Ihr Gesicht in den besten Händen, auch Sie werden sich rundum wohlfühlen. Vereinbaren Sie doch heute noch einen Termin zur Gesichtsstraffung und schlagen Sie dem Alter ein Schnippchen.

Patientenberichte zur Gesichtsstraffung / Facelift

Nach langer Überlegung habe ich mich dazu entschlossen ein Facelift machen zu lassen. Im Juli wurde ich dann schließlich von Dr. Dabernig operiert.

Die Schmerzen nach der Operation waren durchaus erträglich. In den ersten Tagen ist man nicht wirklich gesellschaftsfähig und Einkäufe etc. sollte man lieber vorher erledigt haben.

Jetzt nach 2 Monaten ist das Endergebnis einfach super. Mit Stolz blickt man in den Spiegel und freut sich jeden Tag aufs Neue über das jüngere Gesicht. Dr. Dabernig hat das so perfekt operiert, dass ich heute nicht „glattgebügelt“, sondern frisch, altersentsprechend und jünger aussehe.

Im beruflichen Umfeld wusste keiner von der Operation und alle dachten, ich hätte mich gut erholt im Urlaub. Das muss man erst einmal hinbekommen. Die Kosten, vor denen man erst einmal zurückschreckt, lohnen sich in jedem Fall. Die Betreuung vor, während und nach der Operation war hervorragend. Die Freundlichkeit aller Mitarbeiter ist besonders erwähnenswert.

Mit diesem neuen, so positiven Lebensgefühl, meiner inneren Zufriedenheit, dem gesteigerten Selbstbewusstsein und dem ständigen Lächeln im Gesicht, kann ich das Haus der Schönheit und besonders Dr. Dabernig mehr als empfehlen.

Angelika W.

Seit zwei Jahren befasse ich mich mit dem Gedanken mir die Oberlider und eventuell auch ein Facelifting machen zu lassen.

Meiner Meinung nach ist gerade mit 50 der richtige Zeitpunkt um mit relativ geringen Veränderungen, unmerklich für Andere, das Aussehen etwas zu verbessern und das Alter noch etwas hinauszuschieben.

Nach Gesprächen mit mehreren Ärzten für Plastische Chirurgie, habe ich mich schließlich für Herrn Dr. med. Jörg Dabernig entschieden.

Er hat sich in den Beratungsgesprächen sehr viel Zeit genommen und mir wirklich alles hervorragend erklärt. Letztlich hatte ich zu ihm am meisten Vertrauen.

Am 15. Jänner 2014 war es dann so weit. Die Operation selbst ist sehr gut verlaufen.

Die Schwellungen gingen schnell zurück und nach zwei Wochen war ich auch schon wieder gesellschaftsfähig und konnte arbeiten gehen.

Hr. Dr. Dabernig hat in seiner OP die vorgenommenen Änderungen mit sehr viel Gefühl genau richtig angelegt. Von Außenstehenden praktisch unbemerkt habe ich doch ein jugendlicheres Aussehen erhalten und hoffe das dieses sehr lange anhält.

Nachträglich bin ich mit dem Ergebnis wirklich sehr zufrieden und kann die OP nur empfehlen.

Gertraud R.

Meine Ausgangssituation: leider die genetische Konditionierung vom Vater für ein leichtes Doppelkinn geerbt, daher eine Fettabsaugung ebendort kurz vor dem 50er. Das Ergebnis: sehr zufriedenstellend, jedoch von begrenzter Dauer. Weitere, nicht- bzw minimal-invasive Eingriffe folgten. Sie führten aber, so meine (subjektive) Erfahrung, bestenfalls zu einer kurzfristigen Verbesserung. Die untere Gesichtspartie wurde trotzdem immer schlaffer, der Hautüberschuss am Hals ging so nicht weg.

Was folgte war eine kontinuierliche, zunehmende Unzufriedenheit mit dem eigenen Spiegelbild, von Fotos gar nicht zu reden. Vor allem weil der Körper noch ganz gut in Schuss ist fühlt sich das irgendwie ungerecht an. Und frei nach dem Motto „love it, change it or leave it“ kam irgendwann die Erkenntnis: So geht es nicht weiter, mein Selbstbewusstsein geht nach und nach flöten!

Das war der Punkt, an dem ich plötzlich wusste, jetzt bin ich für den großen Schnitt bereit. Oder für mehrere große, was mir dank ausführlicher, zweimaliger Aufklärung schon dämmerte. Ganz konkret wurde mir das aber erst nach der Operation, die fast vier Stunden gedauert hat, klar: So ein Lifting ist kein Spaziergang, und in den ersten Tagen nach der OP heißt es Zähne zusammen beißen. Motivierend war dabei, dass ich am Tag nach der Operation, bei einem Verbandswechsel, mein „neues“ Gesicht im Spiegel betrachten durfte. Das half enorm!

Mein Tipp: Nehmen Sie sich für zwei, besser noch drei Wochen eine Auszeit. Wenn Sie sehr kurze Haare haben, lassen Sie sie vorher wachsen.

Ich konnte der Arbeit nur einige Tage fern bleiben, hab aber festgestellt, dass die Menschen oft nur das sehen, was sie sehen wollen. Von meinem Chef wurde ich am ersten Arbeitstag nach der OP gefragt, ob ich mir den Nacken verstaucht habe. Die Beweglichkeit ist ja wirklich ähnlich eingeschränkt. Ich trug in den ersten Tagen immer einen Schal, doch der konnte nicht verhindern, dass einer Arbeitskollegin das Grünblau am Halsansatz auffiel. Sie wollte wissen, ob das nicht weh tut. Ich glaube, sie dachte eher an häusliche Gewalt, und als ich keine konkrete Antwort gab, war das auch erledigt.

Jetzt, wo ich dies schreibe, sind knapp vier Monate vergangen und ich kann folgende Erfahrungen berichten:
1) Es hat mich bis heute NIEMAND auf mein neues Äußeres angesprochen.
2) Mein Mann ist über die Maßen zufrieden. Das soll er auch sein, er hat´s ja schließlich bezahlt.
3) Ich hab mein Selbstbewusstsein wieder, und zwar das Ganze! 😉

Anonym

Ich bin 57 Jahre alt und hatte meine OP Facelift und Halslifting im Haus der Schönheit genau vor 7 Tagen. Eigentlich schon seit zwei Jahren kreisten meine Gedanken um das Thema herum.
Soll ich, soll ich nicht. Wenn “ja” wer der richtige Arzt sein sollte?

Nun habe ich Dr. Dabernig kontaktiert um mir die erste wichtigsten Informationen zu holen.Insgesamt fanden dann zwei ausführliche Beratungsgespräche statt. Dr. Dabernig hat geduldig aber auch sehr kompetent alle meine Fragen beantwortet.Ich hatte von Anfang an ein gutes Gefühl bzw. das Gefühl des Vertrauens und das er der richtige Arzt ist. Trotzdem habe ich noch zusätzlich zwei andere Ärzte kennengelernt um mir auch andere Meinungen und Vorgehensweisen anzuhören. Danach traf ich die Entscheidung : Dr. Dabernig wird der Arzt sein.
Die OP verlief problemlos mit einer Übernachtung im Haus der Schönheit. Das Ergebnis des Eingriffs ist einfach verblüffend! Alles genau auf den Punkt gebracht. Sehr stimmig und passend. Das Resultat frische, wesentlich jüngere und vitale Ausstrahlung! Ich kann Dr. Dabernig wärmstens weiter empfehlen!
Für das Selbstbewusstsein der Frauen von heute wurde schon einiges erreicht.Da ich in der Frauenberatung tätig bin wünsche ich allen Frauen das sie die Verantwortung für ihr persönliches Selbstbewusstsein übernehmen und selbe dafür sorgen ob,was,wann und von wem gemacht wird um sich einfach in der eigenen Haut wohl zu fühlen.

Johanna P.

Bis vor einem Jahr wäre für mich nie und nimmer ein Facelift in Frage gekommen!

Nach Ermutigungen meiner Tochter mit den Worten: „In Zeiten wie diesen braucht man nicht in Würde altern, entschloss ich mich dann doch zu diesem Schritt. Kürzlich bei einem Treffen mit Jugendfreunden wurde ich gefragt: „Du hast dich überhaupt nicht verändert, wie machst du das, noch immer so jugendlich auszusehen?“

Ich lächelte nur und mit einem Augenzwinkern schicke ich das Kompliment Richtung Alpenstraße in das Haus der Schönheit zu Herrn Dr. Jörg Dabernig weiter.

Liebe Grüße

Frau B.

Vorher – Nachher Fotos Gesichtsstraffung

Behandlungsablauf

Dr. Dabernig geht auf all Ihre Fragen ein und schafft somit eine gesunde Vertrauensbasis für den bevorstehenden chirurgischen Eingriff. Im Aufklärungsgespräch wird die Schnittführung sowie der Ablauf der Operation genau erklärt.

Sechs Stunden vor der Operation sollten Sie nichts mehr essen und drei Stunden vor der Operation sollte ebenso auf sämtliche Getränke verzichtet werden. Diese Operation wird in den meisten Fällen im Dämmerschlaf durchgeführt, einer leichteren und sanfteren Narkoseform als die Intubationsnarkose. Ihre Muskeln werden dabei nicht relaxiert und ihre Atmung muss nicht von einer Maschine übernommen werden. Eine Anästhesistin überwacht den gesamten Operationsablauf. Bei dieser Narkoseform wachen sie frischer auf und sind schneller wieder fit.

Die gesamte Operation dauert, je nach Ausmaß des Liftings, circa 1,5 – 3 Stunden. Anschließend wird Ihnen ein Kompressionsverband angelegt. In den meisten Fällen wird das Facelift, das auch mit einem Halslifting kombiniert werden kann, mit resorbierbaren Nähten verschlossen, somit ist keine Nahtentfernung notwendig.

Kosten einer Gesichtsstraffung

Softlifting ab € 4.200,-
Mittelgesichtslifting ab € 6.500,-
Gesichts-Halslifting ab € 8.500,- (mit Platysmaplastik ab € 9.500,-)

Die tatsächlichen Kosten für ihr Facelifting ermittelt Dr.Dabernig bei Ihrem ersten Beratungsgespräch.

Fakten zur Gesichtsstraffung

  • Die Operationszeit beträgt zwischen 2,5 – 4 Stunden.
  • Sie sind nach 1 – 2 Wochen wieder voll arbeits- und gesellschaftsfähig.
  • Nach 4 – 6 Wochen können Sie wieder Sport betreiben.
  • In einer ersten gemeinsamen Vorbesprechung im Haus der Schönheit in Salzburg informiert Sie Dr. Jörg Dabernig detailliert über die Operationstechnik und geht auf Ihre persönlichen Wünsche, Bedürfnisse und Ängste ein. Anhand von Bildmaterial werden die Möglichkeiten besprochen, Ihrem Blick das gewünschte Strahlen zu verleihen.

Häufige Fragen zur Gesichtsstraffung

Wie läuft ein Facelifting ab?

Bei einer ersten Beratung sprechen Sie mit Dr. Dabernig über Ihre Wünsche und die Möglichkeiten, wie Ihr Aussehen verändert werden kann. Sie erfahren alles über die unterschiedlichen Verfahren und deren Chancen und Grenzen sowie über die Narkose und die Vorbereitung auf die Operation. Dr. Dabernig wird Ihnen genau darlegen, was machbar ist und was nicht. Anhand von Vorher-Nachher-Bildern können Sie sich das mögliche Ergebnis ansehen. Alle diese Informationen unterstützen Sie bei Ihrer Entscheidung, ob ein Facelifting das Richtige für Sie ist.

Schlaffe Haut und Falten im unteren Drittel des Gesichts, in der Mitte und am Hals können mit einem Facelifting sehr wirkungsvoll beseitigt werden. Es gibt verschiedene Operationsverfahren, die je nach Anforderung individuell einsetzbar sind. Jeder Patient ist anatomisch anders und besitzt ein anderes Ausmaß der Hautalterung, daher lässt sich hier keine allgemeingültige Aussage machen. Im Zuge der Verjüngung des Gesichts kann zum Beispiel auch eine gleichzeitige Augenlidstraffung sinnvoll sein. Dr. Dabernig erklärt Ihnen genau, welches Verfahren bei Ihnen das schönste Ergebnis erzielt.

Das klassische Facelifting besteht in einem Hautschnitt, der nahe an der Haargrenze im Bereich der Schläfen beginnt und sich vor dem Ohr, um das Ohr herum und bis hinter dem Ohr in den Bereich der Haare fortsetzt. Dann werden die tieferen abgesackten Gewebsschichten und Areale mit einer speziellen Technik wieder nach oben gestrafft bzw. in die ursprüngliche anatomische Position gebracht und fixiert. Im Kinn- und Wangenbereich bewirkt diese Fixierung wahre Wunder. Danach sieht die ganze Partie sieht wieder schön straff und frisch aus. Überschüssige Haut wird entfernt. Sodann werden die Schnitte mit feinsten Stichen vernäht. Die Fäden sind in der Regel resorbierbar, sodass keine Nahtentfernung nötig ist. Das Facelifting kann auch mit einem vorderen Halslift kombiniert werden. Dafürwird ein kleiner Schnitt unter dem Kinn gesetzt.

Bekomme ich eine Vollnarkose?

Diese Operation wird in den meisten Fällen im Dämmerschlaf durchgeführt, einer leichteren und sanfteren Narkoseform als die Intubationsnarkose. Ihre Muskeln werden dabei nicht relaxiert und ihre Atmung muss nicht von einer Maschine übernommen werden. Eine Anästhesistin überwacht den gesamten Operationsablauf. Bei dieser sanften Narkoseform wachen sie frischer auf und sind schneller wieder fit.

Was muss ich vor der Operation beachten?

Sechs Stunden vor der Operation sollten Sie nichts mehr essen und trinken. Bis zu drei Stunden vor der Operation können Sie klares Leitungswasser oder stilles Mineralwasser zu sich nehmen. Nach der Gesichtsstraffung werden sie fachkundig versorgt und weiter betreut.

Wie lange dauert die Operation?

Das Facelifting dauert je nach Ausmaß des Eingriffs etwa 1,5 bis 3 Stunden. Danach wird Ihnen ein Kompressionsverband angelegt.

Habe ich nach dem Facelifting Schmerzen?

Obwohl die Operation ein größerer Eingriff ist, fühlen sich die Patienten danach recht schnell wieder fit und haben wenig Schmerzen. Natürlich werden Sie nach der Operation mit Schmerzmitteln versorgt, sodass Ihnen die Situation so angenehm wie möglich gemacht wird. Aufgrund des angelegten Kompressionsverband können Ihre Ohren ein wenig schmerzen, das ist relativ normal. Die wenigsten Patienten brauchen nach einem Facelifting, das von Dr. Dabernig durchgeführt wurde, allerdings keine Schmerzmittel.

Können Komplikationen auftreten?

Bei einem Facelift sind Komplikationen sehr selten. Es kann zur Bildung von blauen Flecken kommen, die sich aber bald wieder zurückbilden. Infektionen treten nur höchst selten auf. Bei einem ausführlichen Beratungs- und Aufklärungsgespräch werden Sie von Dr. Dabernig genau über weitere mögliche Risiken aufgeklärt.

Wann bin ich nach dem Facelift wieder fit?

Nach der Operation kann eine Schwellung entstehen, die sich binnen weniger Tage wieder zurückbildet. Auch ein Spannungsgefühl kann auftreten, das innerhalb einiger Wochen verschwindet. Etwa ein bis zwei Wochen Pause sollten Sie sich einräumen, bevor Sie wieder anfangen zu arbeiten. Nach etwa einem bis eineinhalb Monaten können Sie wieder Sport treiben.

Für wen ist ein Facelifting geeignet?

Idealerweise weist Ihre Gesichtshaut eine gute Elastizität auf. Sie sollten bei guter Gesundheit sein und am besten nicht rauchen. Wichtig ist, dass Sie realistische Erwartungen an das Ergebnis haben. Ein Facelift kann Sie um einige Jahre verjüngen, aber nicht die Zeit um 20 oder 30 Jahre zurückdrehen. Vor allem verleiht es Ihnen ein frischeres und vitales Aussehen.

Welches Alter ist für ein Facelifting optimal?

Hier gibt es keine exakten Vorgaben. Sie müssen davon überzeugt sein, dass ein Facelift für Sie die richtige Lösung ist. Dr. Dabernig wird Sie in Ihrer Entscheidung fachkundig unterstützen und Ihnen anhand von Vorher-Nachher-Bildern zeigen, wie das Ergebnis aussehen kann.

Hinterlässt ein Facelifting Narben?

Es gibt hauchfeine Narben, die zunächst einige Monate rosa sind, bevor sie schließlich immer mehr verblassen und ganz weiß werden. Die Narben befinden sich in Bereichen, die ohnehin nicht sichtbar sind: im Haar und hinter dem Ohr. Sollten Sie die Narben als störend empfinden, können Sie diese mit einem speziellen Make-Up abdecken, bis sie nach einiger Zeit nicht mehr zu sehen sind.

Wie lange hält das Ergebnis an?

Normalerweise haben Sie viele Jahre Freude an Ihrem erholten, verjüngten Aussehen durch das Facelifting. Doch der natürliche Hautalterungsprozess setzt sich freilich fort. Man kann nicht voraussehen, wann ein erneutes Facelift nötig werden könnte. Manche Menschen nehmen nur einmal im Leben ein Facelift vor, bei anderen kann eine erneute Operation nach 10 bis 15 Jahren sinnvoll sein.