Brustverkleinerung

Brustverkleinerung

Geben Sie Ihrer Brust die ideale Größe

Leiden Sie durch die Größe Ihrer Brüste an Verspannungen im Nackenbereich oder sind Sie bei körperlichen Aktivitäten und Sport stark eingeschränkt? Wenn Sie aus gesundheitlichen oder ästhetischen Gründen mit der Form und Größe ihrer Brüste unzufrieden sind, dann kann die Brustverkleinerung im Haus der Schönheit im Süden von Salzburg eine dauerhafte Lösung für Ihre Beschwerden oder Ihr Unbehagen sein.

Behandlungsablauf einer Brustverkleinerung

In einer gemeinsamen Vorbesprechung hat Dr. Jörg Dabernig die Möglichkeit, auf Ihre persönlichen Wünsche, Bedürfnisse und Ängste einzugehen.

Bei der Brustverkleinerung im Haus der Schönheit wird durch das Entfernen von überschüssigem Brust- und Fettgewebe, das Volumen der Brust verkleinert. Sie wird leichter und straffer, zugleich erhält sie eine ästhetischere Form.

Die Schnittführung bei einer Brustverkleinerung ist in den meisten Fällen vertikal und um den Brustwarzenhof herum. Es wird das überschüssige Gewebe entfernt und auf Wunsch die Position und die Größe der Brustwarzen korrigiert.

Direkt nach dem Eingriff wird Ihnen ein Pflasterverband angelegt, den Sie für 2-3 Wochen tragen müssen. Zusätzlich muss ein Stütz-BH getragen werden. Entstandene Blutergüsse oder Schwellungen klingen in der Regel nach einigen Tagen ab. Nach einigen Monaten sind die Narben kaum mehr sichtbar. Sie werden bei regelmäßigen Wundkontrollen professionell von uns weiter betreut.

Ihr Chirurg

Dr. med. Jörg Dabernig

Dr. med. Jörg Dabernig

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Siegel Beliebteste Ärzte

Hier finden Sie uns

Kontakt Österreich:
Das Haus der Schönheit
Alpenstrasse 39
A-5020 Salzburg
Tel. +43 662 870 780
E-Mail: office@dashausderschoenheit.at

Kontakt Deutschland:
Praxis Dr. Jörg Dabernig
im Haus der Schönheit Kolbermoor
Friedrich-Ebert-Straße 7
D-83059 Kolbermoor
Tel. +49 8031 4011703
E-Mail: office@dashausderschoenheit-kolbermoor.de

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

Schreiben Sie uns doch gerne eine Nachricht.

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne.

Zum Kontaktformular

Patientenberichte zur Brustverkleinerung

Ich hatte im Jänner 2014 aus gesundheitlichen Gründen eine Brustverkleinerung bei Hrn. Dr. Dabernig. Da ich Großteils immer schlechte Erfahrungen mit Ärzten machte und mir auch gesagt wurde, es ginge nicht so wie ich es mir vorstelle, war ich sehr angenehm überrascht.

Ich war sehr zufrieden, Hr. Dr. Dabernig sowie auch sein Team gingen auf meine Wünsche ein und ich habe mich auch sehr gut aufgehoben gefühlt, er ging auf all meine Fragen ein und nahm mir auch die Angst. Ich fühlte mich wirklich wie ein Mensch der ernst genommen wird und wie keine Nummer! Genauso wie am OP- Tag, der Aufenthalt im Haus der Schönheit war sehr angenehm, wunderschöne Zimmer, mir ging es wirklich (den Umständen entsprechend) gut und hatte fasst keine Schmerzen! Ich konnte nach 5 Tagen wieder arbeiten gehen, habe mich aber trotzdem auch nebenbei noch viel geschont, den OP ist und bleibt OP, damit sich mein Körper wieder erholen kann.

Ich habe mich schnell an meine neuen Brüste gewöhnt und sie lieben gelernt! Nur was ich jedem anraten würde, nicht so wie ich anfangs einen Sport-BH zu kaufen sondern wirklich gleich einen richtigen Stütz-BH für Brustverkleinerungen / -vergrößerungen bei der Firma Lambert oder Tappe.

Da man nach der OP noch sehr geschwollen ist und der Sport-BH alles abschnürt, was bei einem richtigen Stütz-BH nicht passiert! Da er sich wirklich richtig gut anpasst und perfekt stützt!

Mein Heilungsprozess verlief für mich als Allergiker relativ gut, ich würde nur darauf achten, allergenfreie Produkte mit so wenig Chemie wie möglich, bei der Narbenpflege zu verwenden, ich habe die Ultrabas Salbe aus der Apotheke verwendet.

Ich habe es endlich geschafft mit dem Schmerz & Belastungsthema abzuschließen und einfach mein Leben zu leben, ohne ständig an Brüste denken zu müssen. Und ich fühle mich jetzt richtig gut und erleichtert. Mit dem Sport habe ich wieder so bald wie möglich, nach dem OK von Hrn. Dr. Dabernig begonnen! Ich kann endlich effektiver und Schmerzfrei trainieren und das Training macht jetzt umso mehr Spaß!

Und habe nun auch endlich 100%ig die Einstellung, dass mir andere Leute, egal was sie drüber denken, einfach egal sind. Ich bin stolz drauf, diesen Schritt gemacht zu haben und ich würde es wieder tun, ich bin stolz auf meinen Körper!

Möchte nur allen, die noch vor dieser Entscheidung stehen mit diesem Beitrag zeigen, wie glücklich man werden kann, nach der OP. Mein Leben hat sich total verändert und ich bin froh jetzt auch endlich meine Persönlichkeit gefunden zu haben.

Viel Glück noch allen, die diesen Weg evtl. noch vor sich haben und die wirklich unter der Figur leiden, das die OP gut verläuft und sie dann auch so glücklich werden, wie ich es jetzt bin.

Sabine

Ich war im Haus der Schönheit und ließ dort eine Brustverkleinerung von Dr. Dabernig sowie eine Fettabsaugung von Dr. Antosch vornehmen.

Die ärztliche Betreuung sowie das Ergebnis waren hervorragend! Im Haus der Schönheit ist man sehr gut aufgehoben. Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Ich bekam auf diesem Weg ein Stück Lebensqualität zurück und möchte mich auf diesem Weg nochmals sehr herzlich bei Dr. Dabernig und Dr. Antosch bedanken!

Meine Operation:
Am Tag vor der OP war ich extrem nervös und angespannt. Es war ein Wechsel zwischen Freude und Angst. Am Tag der OP hatte ich große Angst vor der Narkose und vor der Ungewissheit wie die Schmerzen nach der OP sind. Nach der OP kann ich mich für ein paar Stunden an nichts mehr erinnern. Nach ca. 4 Stunden ist mir kalt, schwindelig und übel geworden doch ich habe sofort ein Medikament bekommen. Außer Rückenschmerzen vom Liegen, hatte ich keine Schmerzen.

Der Tag nach der OP: Nachdem ich um ca. 8.00 Uhr schon nach Hause durfte, hatte ich außer einem starken Muskelkater im Brust- und Bauchbereich keine Schmerzen. Ich konnte auch schon wieder seitlich liegen. Am darauffolgenden Tag hatte ich am Morgen keine Schmerzen und habe mich nicht ruhig gehalten und musste gegen ca. 13.00 Uhr eine Schmerztablette nehmen. Auf die habe ich dann ca. 3 Stunden geschlafen und war danach komplett schmerzfrei.

Am nächsten Tag: Beim Aufwachen hatte ich einen starken Druck im Brustbereich, der allerdings nach ein paar Minuten wieder verschwand. Außer einem gelegentlichen Stechen im Achselbereich war ich komplett schmerzfrei. Das war der erste Tag ohne Schmerzmittel.

Am nächsten Tag: In der Nacht begannen die „Schnitte“ zu schmerzen. Nach ein paar Stunden nahm ich dann eine Tablette und der Schmerz war wieder komplett weg. Der restliche Tag war wieder komplett schmerzfrei.

Den ersten Arbeitstag habe ich auch wieder schmerzfrei überstanden. Ein gelegentliches Ziehen bei den „Schnitten“ war das einzige was ich gespürt habe. Mittlerweile kann ich meine Arme wieder frei bewegen. Der Muskelkater ist komplett verwschwunden und ich bekomme immer mehr Gefühl in der Brust.

Anonym

Vorher – Nachher Bilder Brustverkleinerung

Kosten einer Brustverkleinerung

Preis ab € 6.500,-

Fakten zur Brustverkleinerung

  • Die Operationszeit beträgt 2-3 Std.
  • Die Operation wird in Narkose oder Dämmerschlaf durchgeführt.
  • Sie werden nach dem Eingriff bei uns überwacht.
  • Sie müssen mit einer Arbeitsunfähigkeit von 1- 2 Wochen rechnen.
  • Sport sollten Sie erst wieder nach 4-6 Wochen ausüben.
  • Sie müssen eine spezielle Verbandsanordnung für 4-6 Wochen tragen.

Häufige Fragen zur Brustverkleinerung

Wie wird eine Brustverkleinerung gemacht? Welche Methoden gibt es dafür?

Für eine Verkleinerung der Brust werden grundlegend zwei Methoden angewendet: entweder die klassische Operationsmethode, der sogenannte „T-Schnitt“ oder die „Lejour-Methode“. Die „Lejour-Technik“ ist eine Methode bei der weniger Narben entstehen und bei einer kleineren bis mittelgroßen Brust angewendet wird. Der Unterschied zum „T-Schnitt“ – bei der der Schnitt wie ein T geführt wird – ist die längs angeordnete Schnittführung, die von der Brustwarze unten bis zur Brustfalte verläuft.

Was passiert mit der Brustwarze bei einer Verkleinerung?

Um ein natürliches und ästhetisches Aussehen der verkleinerten Brust zu erreichen, muss auch die Brustwarze dementsprechend versetzt bzw. an der Position angepasst werden. Die Sensibilität der Brustwarze wird dabei aber nicht beeinträchtigt.

 Worauf muss ich nach der Operation achten?

Nehmen Sie sich zwei bis drei Wochen Zeit, bevor Sie sich wieder normal körperlich betätigen. Sie werden die ersten Tage noch eingeschränkt sein und sollten auch erst nach 4 – 6 Wochen wieder Sport betreiben oder schwere Gegenstände tragen.

Kann ich nach einer Brustverkleinerung stillen?

Die Stillfähigkeit nach einer Brustverkleinerung ist in der Regel möglich, kann jedoch nicht garantiert werden.

Unser Tipp:

Erst nach einigen Monaten können sie das endgültige Ergebnis Ihrer Brustverkleinerung begutachten, da sich nach der Operation die ästhetische Form Ihrer Brüste noch positiv verändern kann.